Organisation von Behandlung und Rehabilitation in Deutschland.
Vollständige medizinische Betreuung.
 АнглийскийFranzösischDeutschPolnischRussisch
+49 176 17917001 Russisch sprechender Betreiber
von 9.00 bis 19.00 Uhr

Koronarangiographie in Deutschland

Foto des Herzsystems

Die Koronarangiographie oder Koronarangiographie ist ein minimal-invasives diagnostisches Verfahren, bei dem der Arzt mit einem Kontrastmittel die Gefäße des Herzens untersucht. Die Technik ermöglicht es, verschiedene Pathologien zu identifizieren, darunter koronare Erkrankungen, Angina pectoris, und auch einen Herzstillstand aufgrund einer Blockade der Arterien zu verhindern. In deutschen Kliniken können Sie sich dem Eingriff ohne längere Krankenhausaufenthalte unterziehen.

Indikationen für die Forschung

Ärzte empfehlen eine Koronarangiographie bei:

  • Verdacht auf koronare Herzkrankheit;
  • geringe Effizienz der medikamentösen Behandlung von Angina pectoris;
  • Beschwerden über Brustschmerzen unbekannter Herkunft;
  • Entwicklung eines akuten Koronarsyndroms (Vorinfarktzustand);
  • geplanter Herzklappenersatz oder Reparatur eines Aortenaneurysmas.

Die Koronarangiographie ist der Goldstandard in der Diagnostik der koronaren Herzkrankheit. Dies ist die zuverlässigste Technik, die andere diagnostische Verfahren in Bezug auf Genauigkeit übertrifft. Während der Manipulation bestimmt der Arzt die Lokalisation und den Grad der Verengung der Herzkranzgefäße. Der Abschluss eines Spezialisten ermöglicht es Ihnen, eine für jeden Patienten individuelle Behandlungsstrategie zu wählen und den Zustand der Arterien nach dem Eingriff zu beurteilen.

Mögliche Gegenanzeigen

Gehirn

Koronarangiographie ist nicht vorgeschrieben bei:

  • Unverträglichkeit gegenüber einem Kontrastmittel, das Jod enthält;
  • Verletzungen der Hämostase;
  • Schlaganfall
  • Anämie;
  • Blutung;
  • unkontrollierte ventrikuläre Arrhythmien;
  • akute Infektionskrankheiten.

Es gibt keine Altersbeschränkung für das Verfahren. Darüber hinaus kann die Manipulation bei Vorliegen von Kontraindikationen durchgeführt werden, wenn ihr diagnostischer Wert höher ist als die potenziellen Risiken für den Patienten.

Vorbereitung für die Forschung

Die Angiographie erfordert keine komplexe Vorbereitung. Es ist kein vorheriger Krankenhausaufenthalt erforderlich. Der Eingriff wird auf nüchternen Magen durchgeführt, daher sollte die letzte Mahlzeit vom Abend des Vortages stammen. Dies ist notwendig, um Erbrechen zu verhindern.

Vor einer geplanten Koronarangiographie können einem Patienten eine Reihe von Tests und instrumentellen Diagnoseverfahren verschrieben werden, darunter:

  • allgemeine und biochemische Blutuntersuchung;
  • Koagulogramm;
  • Bestimmung von Blutgruppe, Rh-Faktor;
  • Tests auf Hepatitis B, C, HIV;
  • Ultraschall des Herzens;
  • EKG;
  • lade Test.
Momentaufnahme der Behandlungsergebnisse

Arten der Koronarangiographie

Das diagnostische Verfahren kann auf drei verschiedene Arten durchgeführt werden:

  1. Interventionelle Koronarangiographie. Dies ist die gebräuchlichste Technik. Bei diesem Ansatz wird das Gefäßbett mit einem Kontrastmittel gefüllt und mit Röntgengeräten überwacht.
  2. CT Koronarangiographie. In diesem Fall verwendet der Arzt ein Kontrastmittel, das jedoch nicht in die Arterie, sondern in die Ellenbogenvene auf der rechten Seite gespritzt wird. Als nächstes wird eine Kontrastuntersuchung mittels Computertomographie gestartet. In der Kardiologie ist die beliebteste Methode die MSCT - Mehrschicht-Computertomographie, die es dank des speziellen Designs des Geräts ermöglicht, in kürzester Zeit klare Bilder zu erhalten.
  3. Ultraschall-Koronarangiographie. Es ist die am wenigsten verbreitete Diagnosetechnik, deren Kern darin besteht, einen mit einem Ultraschallsensor ausgestatteten Katheter in die Arterie einzuführen.

Die Studie kann allgemein sein, wenn alle Koronararterien untersucht werden. Dies ist eine klassische Version der Diagnose von Herzpathologien. Das Ergebnis wird zur weiteren Untersuchung durch den Arzt auf Diskette geschrieben. Die zweite Variante der Koronarangiographie ist die selektive, bei der ein Facharzt die Gefäße punktuell untersucht. Der Vorteil dieses Ansatzes ist die Zeitersparnis und die Möglichkeit der erneuten Durchführung, um Bilder in verschiedenen Projektionen zu erhalten.

Wie wird eine Koronarangiographie durchgeführt?

Die Koronarangiographie ist ein schmerzloser Eingriff, der ambulant in einem mit Röntgengeräten ausgestatteten Operationssaal durchgeführt wird und 30 bis 60 Minuten dauert. Der Patient ist bei Bewusstsein, aber in seltenen Fällen kann eine Anästhesie verwendet werden.

Die Koronarangiographie wird von einem endovaskulären Chirurgen durchgeführt, der während des Eingriffs:

  • untersucht die anatomische Struktur der Koronararterien;
  • bestimmt den Grad der Verengung des Lumens der Arterien;
  • vergleicht verengte Bereiche mit unveränderten;
  • identifiziert das Ausmaß des betroffenen Gebiets;
  • stellt das Vorhandensein von Kollateralgefäßen fest - Umgehungswege des Blutflusses.

Stadien der Koronarangiographie

Substanz in einer Arterie

Das Diagnoseverfahren wird in mehreren Schritten durchgeführt:

  1. Der Patient ist mit EKG-Sensoren verbunden.
  2. Der Arzt wählt das Operationsfeld – ein Gefäß in der Leistengegend, am Arm, Hals oder Oberschenkel. In deutschen Kliniken steht die Bestrahlungsmethode im Vordergrund – der Zugang über eine Arterie am Handgelenk. Der Ort wird mit einem Antiseptikum behandelt. Zur Anästhesie werden Lokalanästhetika verwendet.
  3. Im Blutgefäß wird ein Katheter installiert - ein dünner Schlauch, der sich unter Röntgenkontrolle zur Arterienmündung bewegt. Dies ist ein schmerzloses Stadium, da das Lumen der Blutgefäße frei von Nervenenden ist.
  4. Durch den installierten Katheter wird ein Kontrastmittel zugeführt - ein jodhaltiger Farbstoff. Über die Arterie gelangt es zum Herzen und seinen Gefäßen.
  5. Der Arzt macht eine Videoaufnahme und fertigt eine Reihe von Röntgenbildern an.
  6. Der Katheter wird aus der Arterie entfernt.
  7. Die Einstichstelle wird mit einem speziellen Nahtgerät verschlossen. Darüber wird ein Druckverband angelegt.

Genesung nach Koronarangiographie

Nach dem Eingriff bleibt der Patient unter ärztlicher Aufsicht noch einige Stunden im Krankenhaus - von 5 bis 10, abhängig von den Indikatoren für Blutgerinnung und allgemeines Wohlbefinden. Sie können sofort nach dem Eingriff essen. Es wird empfohlen, viel Flüssigkeit zu trinken, um restliches Kontrastmittel schnell zu entfernen.

Erholung

Wenn der Katheter durch die Femoral- oder Leistenarterie eingeführt wurde, ist Bettruhe erforderlich. Bei der Manipulation durch das Handgelenk ist eine Einschränkung der Beweglichkeit nicht erforderlich, da das Blutungsrisiko minimal ist.

Nach dem Einführen des Katheters können leichte Schmerzen bestehen bleiben oder sich ein kleines Hämatom bilden – das sind normale Folgen, die keiner ärztlichen Intervention bedürfen.

Nach Entlassung aus der Klinik wird empfohlen:

  • körperliche Aktivität ablehnen, Gewichte heben;
  • Vermeiden Sie Stresssituationen.
  • Überwachen Sie sorgfältig die Punktionsstelle und die Einführung des Katheters - wenn sich die Farbe der Haut ändert, ein lokaler Temperaturanstieg, Schwellungen auftreten, müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Mögliche Komplikationen

Als Ergebnis des Verfahrens kann der Patient entwickeln:

  • allergische Reaktionen in Form von Hautausschlag, Juckreiz, Verdauungsstörungen;
  • Blutungen an der Stelle der Hautpunktion und Kathetereinführung;
  • Nierenschäden mit einem Kontrastmittel;
  • Herzrhythmusstörung;
  • Ansammlung von Flüssigkeit in den Herzhöhlen;
  • Myokardinfarkt;
  • die Bildung von Blutgerinnseln;
  • Bruch einer Koronararterie.

Die Diagnose durch Koronarangiographie ist ein sicheres Verfahren, das selten mit Komplikationen verbunden ist. Die Wahrscheinlichkeit einer leichten Verschlechterung des Zustands des Patienten überschreitet nicht 2% und das Risiko lebensbedrohlicher Pathologien beträgt weniger als 0,1%. Komplikationen sind anfälliger für ältere Menschen sowie Menschen mit Diabetes und Nierenversagen.

Koronarangiographie in deutschen Kliniken

Die Koronarangiographie in deutschen medizinischen Zentren ist ein schmerzloses, schnelles Verfahren, mit dem Sie schwere Herzerkrankungen rechtzeitig diagnostizieren und ein adäquates Behandlungsschema auswählen können.

Vorteile eines Studiums in Deutschland:

  • Ärzte mit der höchsten Qualifikation;
  • moderne Operationssäle;
  • angiographische Ausrüstung auf Expertenniveau;
  • Krankenhausaufenthalt für nur 1 Tag;
  • angenehme Bedingungen im Krankenhaus;
  • eine vollständige Palette diagnostischer Verfahren vor der Koronarangiographie;
  • Auswahl eines Behandlungsschemas nach der Diagnose.

Deutsches Herzzentrum München

9.5/10
📍Lazarettstraße 36, 80636 München, Deutschland

Deutsches Herzzentrum München

Das Deutsche Herzzentrum München hat ein einzigartiges Konzept – die Behandlung von Patienten jeden Alters mit einer Vielzahl von Herzerkrankungen erfolgt an einem Ort.

Klinikum der Technischen Universität "Rechts der Isar"

9.8 / 10
📍Deutschland, München

Abteilung für Hämatologie und Onkologie

Die Klinik für Hämatologie und Onkologie bietet das gesamte diagnostische und therapeutische Leistungsspektrum in diesen Bereichen an. Das hochqualifizierte Ärzteteam der Abteilung bietet Patienten eine wirksame Behandlung aller onkologischen Erkrankungen, Blut- und Lymphpathologien (z. B. Leukämie, multiples Myelom)

Städtische Kliniken München

📍München, ермания

5 separate Kliniken mit gemeinsamer Leitung

Ein Verbund multidisziplinärer Kliniken in fünf Münchner Stadtteilen. Sie bieten ein qualitativ hochwertiges medizinisches Leistungsspektrum. Die Städtischen Kliniken sind akademische Kliniken beider Universitäten in München.
Klinikum Bogenhausen
Klinikum Harlaching
Klinikum Neuperlach
Klinik Schwabing
Klinikum Talkirchen

Die Kosten des Verfahrens

Die Kosten für eine Koronarangiographie in Deutschland hängen von der Art des Zugangs zu den Herzgefäßen sowie dem Verlauf der Erholungsphase ab. Preise sind dabei Preisliste.

Wenn Sie sich vor einer Herzoperation einer Koronarangiographie unterziehen müssen, um Pathologien auszuschließen oder eine Behandlung zu verschreiben, wenden Sie sich bitte an unser Unternehmen. Wir wählen eine auf die Behandlung von Herz- und Gefäßerkrankungen spezialisierte Klinik aus, helfen bei der Visabeschaffung und organisieren den Transfer nach Deutschland.

Vorteile der Behandlung in Deutschland
Bedieneinheit
Hightech-Bedieneinheiten
Navigationssysteme für den Einsatz
Navigationssysteme für den Einsatz
Ausrüstung
Moderne endoskopische Ausstattung
Roboter
Robotergestützte Operationen
Überwachungssysteme
Intraoperative Überwachungssysteme
3D-Scanner
3D-Scanner für Planungsoperationen
Mikrochirurgie
Mikrochirurgie unter Ultraschallkontrolle
Methoden
Neueste Operationstechniken
Haben Sie irgendwelche Fragen? Kostenlose Beratung
Anrufen, Viber / WhatsApp schreiben:
+49 176 17917001 whatsapp Kiebitze

Oder senden Sie uns eine Nachricht:

Durch Klicken auf die Schaltfläche „Bewerbung absenden“ stimmen Sie der Verarbeitung zu persönliche Daten

Spezialist für die Arbeit mit Patienten Malygina Svetlana Malygina Svetlana, Spezialistin für die Arbeit mit Patienten, beantwortet Ihre Fragen